Vermögensrechtliche Entwicklungen im Zugewinnausgleich richtig berücksichtigen

| von Thuneu

Die vermögensrechtliche Situation der Ehegatten ändert sich oft von Beginn der Ehe bis zu ihrer Auflösung durch Scheidung. In der Praxis bereitet dies vor allem im Hinblick auf die Bestimmung des Anfangs- und Endvermögens der Ehegatten beim Zugewinnausgleich (ZGA) Probleme.  

 

Weiterlesen …

Das müssen Sie über den Auskunftsanspruch gemäß § 1686 BGB wissen

| von Thuneu

Eine häufige Frage in der anwaltlichen Beratung bei Trennung und Scheidung ist, inwieweit der andere Elternteil Auskunft über die persönlichen Verhältnisse eines Kindes erteilen muss und wie diese Auskunft auszusehen hat.

Weiterlesen …

Der praktische Fall: So berechnen Sie Elternunterhalt

| von Thuneu

In der Praxis bereitet die Berechnung von Elternunterhalt oft Probleme, wenn beide Ehegatten Einkünfte erzielen und gegenüber gemeinsamen Kindern unterhaltspflichtig sind. Dazu ein Berechnungsbeispiel:  

Weiterlesen …

Private Krankenversicherung des Kindes nach Ehescheidung

| von Thuneu

Immer wieder streiten geschiedene Eltern wegen der Übernahme von Behandlungskosten ihrer Kinder. Dazu ein Beispiel aus der Praxis:

Weiterlesen …

Private Krankenversicherung des Kindes nach Ehescheidung

| von Thuneu

Immer wieder streiten geschiedene Eltern wegen der Übernahme von Behandlungskosten ihrer Kinder. Dazu ein Beispiel aus der Praxis:  

Weiterlesen …

Wiederaufnahme eines ruhenden Ehescheidungsverfahrens nach Versöhnung

| von Thuneu

Haben Ehegatten sich wieder versöhnt und ein rechtshängiges Ehescheidungsverfahren für ruhend erklärt, wird dieses Verfahren oft vergessen. Die Eheleute erinnern sich erst wieder daran, wenn sie sich erneut trennen. Fraglich ist, welche Auswirkungen das ruhende Verfahren auf den Versorgungsausgleich und den Zugewinnausgleich hat.  

 

Weiterlesen …

Der Klassiker: Streit um das Gemeinschaftskonto nach der Trennung

| von Thuneu

Der Streit um Gemeinschaftskonten nach der Trennung der Ehegatten bleibt ein Dauerbrenner. Daher informieren Sie die folgenden Checklisten über das Wichtigste zu Und- und Oder-Konten (dazu auch Büte, FK 07, 138).  

Weiterlesen …

So unterscheiden sich Ergänzungspfleger, Beistand und Verfahrensbeistand des FamFG

| von Thuneu

Welche Aufgaben haben eigentlich Ergänzungspfleger, Beistände und Verfahrensbeistände? Oft besteht unter Anwälten in der Praxis darüber Unklarheit. Dazu die folgende Übersicht:

Weiterlesen …

Rückführung nach dem Haager Kindesentführungsübereinkommen (HKÜ)

| von Thuneu

Da es immer mehr Ehen und Lebensgemeinschaften zwischen Partnern unterschiedlicher Nationalität gibt, nehmen auch die Auseinandersetzungen um die elterliche Sorge für Kinder aus diesen Beziehungen zu. Oft verlässt ein Elternteil nach der Trennung den Staat des gemeinsamen Wohnsitzes mit den gemeinsamen Kindern ohne Zustimmung des anderen Elternteils und ohne eine entsprechende Sorgerechtsregelung herbeizuführen. Der verlassene Elternteil wird oft vor vollendete Tatsachen gestellt, wenn sein Kind in den Heimatstaat des entführenden Elternteils verbracht und dort widerrechtlich zurückgehalten wird. Mit Hilfe des Haager Kindesentführungsübereinkommens vom 25.10.80 (kurz: HKÜ), kann der Elternteil, dessen Kind gegen seinen Willen in ein anderes Land entführt wurde, seine Rechte auf verschiedene Weise geltend machen. Das HKÜ hat gemäß Art. 1 HKÜ den Zweck, ein Kind vor den nachteiligen Folgen eines widerrechtlichen Verbringens in einen anderen Vertragsstaat oder eines widerrechtlichen Zurückhaltens in einem anderen Vertragsstaat zu schützen und nicht die Regelung des Sorgerechts (Art.19 HKÜ).  

Weiterlesen …

Neuregelung für die Abänderung von Unterhaltstiteln

| von Mykola Neumann

Seit das FamFG in Kraft getreten ist, müssen bei der Abänderung von Unterhaltstiteln neue Vorschriften beachtet werden. § 323 ZPO gilt nicht mehr. Es ist - wie bisher auch - danach zu unterscheiden, ob eine Endentscheidung oder ein Vergleich bzw. eine Urkunde abgeändert werden soll. Der Beitrag erläutert die Neuerungen.  

Weiterlesen …

Was ist die Summe aus 7 und 1?
Kanzlei Neumann & Neumann
Beyerlestr. 1 | 78464 Konstanz
Telefon: (+49) 7531 / 917791
Fax: (+49) 7531 / 917795
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weiterlesen …